Lichter

„A Liachterl bringen“

„A Liachterl bringen“ in die beleuchteten Einkaufszentren,

„A Liachterl bringen“ in die Scheinwerferketten der Autostaus,

mitten hinein in die strahlende Helligkeit,

die dann vielleicht zu leuchten beginnt …

„Lichter“ weiterlesen

Neujahrsbalett

Wahre Kenner der Szene können am Neujahrstag eine herrliche Ergänzung zum Neujahrs-Konzert erleben: wenn man an so einem ersten Tag des Neuen Jahres Glück hat und zur richtigen Zeit am richtigen Ort weilt – z.B. im Zoo – oder, sollte man gerade in eisigen Gegenden weilen, auf einer Eisscholle.!

„Neujahrsbalett“ weiterlesen

Fundstücke

ZEICHNUNGEN

Eigentlich…

sollte ich zu den Zeichnungen etwas Schreiben: Beschreibungen oder Erklärungen, vielleicht Philosophisches oder etwas „Modernes“…

Für mich ist Zeichnen die persönlichste und unmittelbarste Form, meine Gedanken zu formulieren.

Sowohl Bleistift, Kohle und Papier, oder Tusche und Pinsel und Feder, auch Pastellkreiden sind dabei  mein Werkzeug.

Ich zeichne alles, was mir „über den Weg läuft“ und was ich anderen Menschen zeigen möchte – weil es mir gefällt, mich empört oder mich zum Lachen oder Weinen bringt.
„Fundstücke“ weiterlesen

Kostbarkeiten

Diese Klar-Arbeiten sind eine spezielle Art, Kostbares zu „fassen“:

Getrocknete Gräser und Blüten werden mit speziellen Farben gefärbt und im Glas eingeschmolzen, sodass ihre Form und ihre Struktur erhalten und im durchscheinenden oder farbigen Glas zu Leuchten gebracht werden.

Jeder der Anhänger und jedes der Wandbilder ist ein nicht wiederholbares, einzigartiges Stück.
„Kostbarkeiten“ weiterlesen

Annäherung

Ehrenwort: da ist nix manipuliert, nix bearbeitet!!! Die Story ist mir in Schönbrunn zu Neujahr „über den Weg gelaufen“, ich stand dicht gedrängt in der Menge der Besucher, und fotografierte über die Köpfe der Staunenden hinweg, was möglich war…

Das erste Rendezvous der Felsenpinguine: „Annäherung“ weiterlesen